Lili Marleen: Ein Lied geht um die Welt

Kaum je ein Lied vermochte die Menschen so zu berühren wie «Lili Marleen» von Lale Andersen. Der 2. Weltkrieg tobte; aber jeden Abend, vor 22:00 Uhr, wenn am Soldatensender Belgrad die Melodie erklang, ruhten auf beiden Seiten die Waffen.

Das Buch «Lili Marleen - ein Lied bewegt die Welt» von Liel Leibovitz und Matthew Miller gibt nun Einblick in die Geschichten und Figuren hinter diesem weltberühmten Song. Wer war zum Beispiel der Dichter Hans Leip, der den Text zu Lili Marleen schon 1915 geschrieben hatte? Gab es diese besungene «Lili Marleen» tatsächlich? Von wem stammt die Melodie und warum wurde das Lied erst 1941 populär, obwohl es Lale Andersen schon 1938 auf Platte besungen hatte?

Im Gespräch mit Luzia Stettler erzählt Herausgeberin Elke Heidenreich die spannenden Hintergründe und verrät, welche Konsequenzen «Lili Marleen» für die Beteiligten hatte. Zudem sind in der Sendung auch einige Archiv-Aufnahmen zu hören: u.a. von Lale Andersen aus dem Jahre 1948.

 

Autor/in: Luzia Stettler, Moderation: Reto Scherrer