Mehr als Lesen

Die jüngere Generation will nicht mehr «nur» ein Buch lesen. Deshalb bieten verschiedene Verlage ihren Leserinnen und Lesern einen Mehrwert im Internet an.

Die Hauptfiguren in Milena Mosers neuem Roman «Möchtegern» werden beispielsweise im Internet vorgestellt. Und der Leser oder die Leserin kann gleich noch an einem Schreibwettbewerb teilnehmen. Oder Fans des Thrillers «Level 26» hören im Internet Telefonate von Verdächtigen mit und werfen gleich noch einen Blick in die Akten der Ermittler.

Ein weiterer neuer Trend: Leser kommunizieren auf einem Forum mit den Autoren und schreiben an einem Buch mit.

Haben also Bücher, die «nur» spannende oder unterhaltsame Lektüre bieten, ausgedient? Die Sendung «BuchZeichen» sucht auch darauf eine Antwort.

Die Bücher  und die Internetseiten

Milena Moser: Möchtegern
www.schreibstar.tv

Reif Larsen: Die Karte meiner Träume
www.tsspivet.com

Anthony E. Zuiker: Level 26
www.level26.com

Autor/in: Britta Spichiger, Susanne Sturzenegger