Mr. Hitchcock, wie haben Sie das gemacht?

Beiträge

  • Mr. Hitchcock, wie haben Sie das gemacht?

    Im Jahr 1962 hat der französische Regisseur Francois Truffaut den englischen Regisseur Alfred Hitchcock über 50 Stunden lang interviewt. Aus diesen Gesprächen ist eines der wichtigsten und bekanntesten Bücher der Filmliteratur entstanden: «Mr. Hitchcock, wie haben Sie das gemacht?»

    Nach der Lektüre schaut man Filme anders. Genauer, kritischer und mit grösserem Genuss, wie einmal ein Kritiker festgestellt hat. Und: man erfährt, weshalb Hitchcock in seinen eigenen Filmen aufgetreten ist.

    Britta Spichiger

  • Psycho als Hörbuch

    «Psycho» ist der erfolgreichste Film des englischen Regisseurs Alfred Hitchcock: die junge Marion Crane hat 40‘000 Dollar veruntreut. Sie findet Zuflucht im abgelegenen Bates-Motel. Der vermeintlich sichere Ort wird schnell zum Ort des Grauens: Mary wird unter der Dusche erstochen.

    Die Menschen auf der Suche nach ihr ahnen bald, dass das Bates-Motel kein gewöhnliches Motel ist ....

    Das Hörbuch «Psycho» erzählt die gleiche Geschichte mit einer schaurig-spannenden Lesung. Hervorragend interpretiert vom deutschen Schauspieler Matthias Brandt.

    «Psycho» von Robert Bloch, Sprecher: Matthias Brandt (Der Audio Verlag)

    Britta Spichiger

  • Seenot-Drama am Vorabend des Zweiten Weltkriegs

    Wir schreiben Spätsommer 1929. Das Frachtschiff Archimedes gerät allen Prognosen und sorgfältigen nautischen Berechnungen des Kapitäns zum Trotz in die Fänge der mörderischen Kräfte des tropischen Himmels.

    1938, am Vorabend des Zweiten Weltkriegs erschienen, entlarvt der Roman «In Bedrängnis» den damaligen Fortschrittsglauben. Jetzt wurde das packende Seenot-Drama neu übersetzt.

    «In Bedrängnis» von Richard Hughes (Dörlemann)

    Heini Vogler

  • Spannende Jugendliteratur

    Die «Engelsfors»-Trilogie ist empfehlenswerte Lektüre für Leserinnen und Leser ab 13 Jahren. Auf deutsch sind bisher die beiden Bände «Zirkel» und «Feuer» erschienen. Die Bücher sind eine Mischung aus Krimi, Psychothriller und Fantasy. Sie sind ähnlich erzählt wie eine Fernsehserie.

    Sozialer Realismus, wie man ihn auch im Schwedenkrimi kennt, findet auch in dieser Trilogie statt.

    «Zirkel» von Sara Bergmark Elfgren und Mats Strandberg (Dressler Verlag)

    «Feuer» von Sara Bergmark Elfgren und Mats Strandberg (Dressler Verlag)

    Britta Spichiger