Sommerbuch: «Blauer Montag»

Hinter dem Autorennamen Nicci French verbirgt sich das englische Ehepaar Nicci Gerard und Sean French. Sie sind Garanten für fesselnde Lektüre. Ihr neuester Psychothriller heisst «Blauer Montag».

«Blauer Montag» gefällt Literaturredaktorin Luzia Stettler, weil der Roman Hochspannung ohne Brutalität liefert.
Bildlegende: «Blauer Montag» gefällt Literaturredaktorin Luzia Stettler, weil der Roman Hochspannung ohne Brutalität liefert. SRF

Die kleine Joanna verschwindet am helllichten Tag, mitten in London. Zwanzig Jahre später ereignet sich ein ähnliches Verbrechen: Diesmal ist das Opfer der 6jährige Matthew. Handelt es sich um denselben Täter ?

Diese Frage stellt sich auch die Psychotherapeutin Frieda Klein, die sich auskennt in den Abgründen der menschlichen Seele. Sie stösst zufällig auf die Entführungsfälle, als ihr ein Klient von seinem quälenden Kinderwunsch erzählt.Und Frieda beginnt auf eigene Faust zu recherchieren......

Luzia Stettler empfiehlt «Blauer Montag», weil das Buch nicht nur hochspannend ist, sondern auch interessanten Einblick vermittelt hinter die Kulissen der Psychotherapie.


Blauer Montag von Nicci French (C.Bertelsmann)
Blauer Montag von Nicci French , gelesen von Andrea Sawatzki (der HörVerlag)

Redaktion: Luzia Stettler