Zülfü Livaneli, ein Europäer vom Bosporus

Zülfü Livaneli ist ein weltoffener Streiter für eine freie, gerechte und zivilisierte Türkei. Und er ist ein Künstler, dessen Lieder, Filme und Romane nicht nur grossen Erfolg, sondern auch grossen Einfluss auf die Menschen haben.

In seiner Autobiografie erzählt er den «Roman seines Lebens». Sein Leben ist gezeichnet von drei Aufenthalten im Militärgefängnis und vielen Jahren im Exil. Aber auch von einer unglaublichen Beliebtheit in der türkischen Bevölkerung und durch intensive Kontakte zu den grossen seiner Zeit. Vom Schriftsteller Yasar Kemal bis zur Sängerin Maria Farantouri, von François Mitterand bis zu Michael Gorbatschow.

Zülfü Livaneli Roman meines Lebens (Klett-Cotta)

Autor/in: Michael Luisier und Christian Schmid