Best of Swiss Animation 2018

Best of Swiss Animation 2018

Zum Festivalstart von Fantoche 2018, dem internationalen Animatiosnfilmfestival, zeigt die «CH: Filmszene» eine Auswahl an neuen Schweizer Trickfilmen. Schräg, pointiert, abgründig und humorvoll. Im Programm sind Werke von jungen Talenten und etablierten Filmemachern zu sehen.

Beiträge

  • Video «In A Nutshell» abspielen

    In A Nutshell

    Vom Kern zur Bombe, vom Fleisch zur Liebe, vom Weltuntergang zur Gleichgültigkeit. Ein Versuch die Welt zu erfassen, dem Zeitgeist entsprechend, in Form einer materialistisch, hoch beschleunigten Reizüberflutung. Ein Spiel mit der Schönheit und Tragik der Zusammenhänge und Widersprüche des Lebens.

  • Video «OOZE» abspielen

    OOZE

    Ein Liftboy, zuvorkommend und freundlich, bringt seine undankbaren Passagiere tagein, tagaus an ihr Ziel. Ihn bringt diese öde Arbeit aber allmählich um den Verstand. Beim Versuch die Aufmerksamkeit seiner Gäste zu gewinnen wird er auf sich selbst zurückgeworfen. Eine Liftfahrt zu Hölle.

  • Video «Travelogue Tel Aviv» abspielen

    Travelogue Tel Aviv

    Durch Zeichnen lernt ein junger Kunststudent aus der Schweiz Tel Aviv, diese kontrastierte Stadt, aber auch sich selbst, zu analysieren und zu verstehen. Fasziniert von der fremden Kultur, hielt er alle neuen Eindrücke in Zeichnungen fest. Entstanden ist ein visueller Reisebericht.

  • Video «Airport» abspielen

    Airport

    Der Flughafen, Ausdruck der modernen Gesellschaft, ein Ort an dem Grenzen, Sicherheit und Toleranz ständig auf die Prüfung gestellt werden. Während die Reise für die einen beginnt, findet sie für andere ein abruptes Ende.

  • Pack it up

    Pack it up

    Wie immer packt Letti im letzten Moment. Ungeduldig warten ihre Freunde draussen im Auto. Wieder einmal zeigt sich ihre Vergesslichkeit. Ständig verlegt sie Dinge. Doch dies Mal ist etwas anders. Was sie bereits ins Wohnzimmer zum Packen geschmissen hat, verschwindet in einem schwarzen Loch.

  • Transient

    Transient

    Ein nikotinsüchtiger Banker strandet in einer eisigen Winternacht in einem Bahnhof. Um die Nacht zu überstehen, verwirft er seine Prinzipien und lässt sich auf einen Fremden. Er tauscht seine stehengebliebene Uhr gegen eine gut gestopfte Pfeife, inhaliert tief und lässt seine Vorurteile fallen.

  • Der kleine Vogel und die Raupe

    Der kleine Vogel und die Raupe

    Es ist Sommer. Hoch oben in seinem Baum pflegt der kleine Vogel die grünen Blättchen des Ahorns vor seiner Tür. Es dauert nicht lange und eine hungrige Raupe macht sich über die appetitlichen Blätter her. Der kleine Vogel schafft es den Nimmersatt fort zu locken und eine abenteuerliche Reise beginnt.

  • Akeboni Sumo

    Akeboni Sumo

    Akeboni ist der gefürchtetste Sumo Ringer aller Zeiten. Doch tief im Herzen will er gar kein Sumo sein. In ihm brennt das Verlangen, die Kunst der Geisha zu erlernen. Nur heimlich schminkt er sich. Als er entdeckt wird setzt er alles dran, dass diese Information nicht in Umlauf kommt.

  • Pica Pica

    Pica Pica

    In einer kleinen Stadt, die um einen grossen Verkehrskreisel aufgebaut ist, fliesst das Leben gemütlich dahin. Jeder geht seiner Aufgabe nach und arbeitet vor sich hin. Bis eine unersättliche Elster die ganze Stadt durcheinanderbringt.

  • 59 Secondi

    59 Secondi

    59 Sekunden ist eine kurze Zeit um das Schicksal zweier Menschen, einer Region eines Landes zu ändern. Es ist aber auch eine unendlich lange Zeit, wenn unter einem die Erde bebt und Gebäude über den Bewohnern zusammenbrechen.