Das bessere Leben ist Anderswo

Video «Das bessere Leben ist anderswo» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Ein Film über Sehnsüchte und Pläne und die schwierige Umsetzung in der harten Realität. Ein Hirte in den Bergen von Sarajevo, ein Arzt in Havanna eine Krankenschwester am Zürichsee, sie alle träumen von einem besseren Leben. Ein sehr menschliches Zeitbild - über Sehnsüchte, Grenzen und Einsamkeit.

Das Bessere Leben: für Enver ist es bei seiner Familie, für Emil in einem anderen politischen System, für Andrea in der Ferne, irgendwo. Die drei Porträtierten sind charakterlich so unterschiedlich wir ihre Lebensumstände. Ob aus politischen, ökonomischen oder persönlichen Gründen, ihr Traum vom besseren Leben reibt sich hart an der Realität. Rolando Colla hat das universelle Thema mit grossem Einfühlungsvermögen zu den Protagonisten und wunderbaren Landschaftsimpressionen festgehalten. Ein Dokumentarfilm der zu Reflexionen über den Sinn des Lebens inspiriert. Was bestimmt unser Leben? Wir selbst, das Schicksal, der Zufall?

Der Schweizer Regisseur Rolando Colla hat sich bereits mit Filmen wie Einspruch I-VI und Giocchi d’Estate einen Namen gemacht. Ob bei alltäglichen Verrichtungen oder einschneidenden Erlebnissen, immer gelingt es ihm ganz nahe an seinen Protagonisten zu bleiben und ihnen trotzdem genügend Raum zu lassen.