Drei Brüder à la carte - wenn Behindertsein normal ist

Dokumentarfilmsommer 2013

Video «Drei Brüder à la carte - wenn Behindertsein normal ist» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Mit viel Herz und Humor erzählt der Dokumentarfilm die gelungene Integration von zwei behinderten Brüdern in den Arbeitsalltag eines Gasthofes. Eine Herausforderung, der sich die Küchencrew mit viel Liebe und Engagement stellt.

Im Landgasthof Hirschen sind nicht nur die kulinarischen Köstlichkeiten speziell. In der Küche kocht der Chef zusammen mit seinen beiden Brüdern, die mit Down-Syndrom zur Welt gekommen sind. Ganz selbstverständlich werden sie in den Arbeitsalltag des Gasthofes integriert. Im Gasthof wird vorgelebt, wie Integration von Behinderten in eine normale Arbeitswelt funktioniert und wie alle dabei gewinnen.

Silvia Häselbarth ist ein einfühlsamer Dokumentarfilm über die Integration von Behinderten gelungen. Ihr Film wurde bereits an neun Festivals im In- und Ausland gezeigt und zum Publikumsliebling erkoren. Die rührende Geschichte löste bei den Zuschauerinnen und Zuschauern regelmässig Lachsalven aus. Nicht dass die Darsteller ausgelacht worden wären, sie haben einfach herzlich gute Stimmung verbreitet.