Niklaus Troxler - Jazz in Willisau

Video «Niklaus Troxler - Jazz in Willisau» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Hommage an einen leidenschaftlich engagierten, eigenwilligen, originären Kreativen, der im wahrsten Sinne des Wortes von Kunst und Jazz beseelt ist.

Zwischen 1975 und 2009 leitete Niklaus Troxler das renommierte Jazzfestival im Luzerner Landstädtchen Willisau. Als Designer und Fachreferent ist der 1947 hier Geborene weltweit gefragt. Seine legendären Plakate sind im New Yorker Museum of Modern Art (MoMA) ebenso zu sehen wie auf Schallplatten-Covers von Jazz-Musikern wie Thelonious Monk oder Irène Schweizer.

Persönlich gefärbte Gespräche, Statements von prominenten Wegbegleitern sowie privates Archivmaterial fügen sich zu einer klangvollen Bildkomposition. Mit Konzert- und Festival-Impressionen spiegeln die Dokumentarfilmer Angelo Lüdin und Barbara Zürcher die soziokulturellen Veränderungen seit den 1970er-Jahren.