Pepperminta

Video «Pepperminta» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Pepperminta kämpft mit Farben und Phantasie für eine menschlichere Welt. Zusammen mit ihren beiden Freunden Werwen und Edna macht sie sich auf, die Menschheit von ihren nutzlosen Ängsten zu befreien. Wo immer die drei bunten Musketiere auftauchen, bleibt kein Stein auf dem anderen.

Der erste Kinofilm der Schweizer Künstlerin Pipilotti Rist ist ein Farbfilm im farbigsten Sinne des Wortes und eine Anleitung zum Glücklich sein.

Pepperminta ist eine Anarchistin der Fantasie. Sie wohnt in einer futuristischen Villa Kunterbunt und lebt nach ihren ganz eigenen Regeln. Die junge Frau hat Farben als beste Freunde, Erdbeeren als Haustiere und sie kennt phantastische Rezepte, um die Menschen von ihren nutzlosen Ängsten zu befreien.

Mit ihren Freunden Werwen und Edna macht sie sich auf, die Menschen von ihren farblosen Lebensängsten zu befreien. Bei sich zuhause weiht Pepperminta ihre Freunde in altes Geheimwissen ihrer Grossmutter ein: in die Hypnose mit Farben. „Es ist wie Augapfelmassage!“ schwärmt Pepperminta. „Mit der richtigen Farbkombination kann man jede Angst besiegen.“

Neu eingekleidet und gestärkt durch einen geheimnisvollen Trunk, bilden die Furchtlosen ein Kommando für eine neue Weltordnung. Wo immer die drei bunten Musketiere auftauchen, bleiben kein Stein auf dem andern und kein Mensch unberührt.