Als Barockgeigerin zu Brahms

Leila Schayegh gilt als eine der besten Barock-Geigerinnen des Landes, und als Dozentin an der renommierten Schola Cantorum Basiliensis, der Basler Hochschule für Alte Musik, gibt sie ihr Können und Wissen auch an die nächste Generation weiter.

Symbol auf Rosa
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Dass sie mit Bach und Vivaldi zu überzeugen vermag, ist daher nicht weiter erstaunlich. Doch mit welchem Ansatz geht sie an die Musik von Johannes Brahms heran? Ihre neue CD lässt aufhorchen.

Johannes Brahms
Violinsonate Nr. 2 A-Dur op. 100 «Thuner Sonate»
Leila Schayegh, Violine
Jan Schultsz, Klavier

Johannes Brahms
Streichquintett Nr. 2 G-Dur op. 111
Bearbeitung für Streichorchester
Camerata Bern
Ltg: Antje Weithaas

Franz Schubert
Sinfonie Nr. 8 C-Dur D 944 «Grosse»
Kammerorchester Basel
Ltg: Heinz Holliger

Redaktion: Valerio Benz