Brahms: Klarinette trifft Streichquartett

Das Klarinettenquintett ist eine klanglich wunderbare Gattung und es gibt nicht wenige Kompositionen dafür aus dem 19. und 20. Jahrhundert.

Symbol auf Orange
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Und dennoch sind es letztlich nur zwei Werke, die im allgemeinen Bewusstsein verankert sind und alle anderen überstrahlen: Jenes von Wolfgang Amadeus Mozart und - ziemlich genau 100 Jahre später - jenes von Johannes Brahms. Letzteres gibts jetzt in einer ganz neuen Aufnahme zu bestaunen mit dem Schweizer Klarinettisten Reto Bieri und dem finnischen Streichquartett Meta4.

Johannes Brahms: Klarinettenquintett h-Moll op. 115
Reto Bieri, Klarinette
Meta4

CD: Johannes Brahms, Gérard Pesson, Salvatore Sciarrino: Quasi morendo.
Reto Bieri and Meta4
Label: ECM New Series (2019)

Felix Weingartner: Ouvertüre «Aus ernster Zeit» op. 56
Sinfonieorchester Basel
Ltg: Marko Letonja

CD: Felix Weingartner: Symphony 5, Ouvertüre «Aus ernster Zeit».
Sinfonieorchester Basel, Marko Letonja
Label: cpo (2007)

Viktor Kalabis: Aria und Allegro
Egidius Streiff, Violine
Mariana Doughty, Viola
Kaspar Zwicky, Violoncello
Francesco Carletti, Klavier

CD: Streiffzug. Viktor Kalabis: Music for Piano & Strings
Label: Streiffzug (2019)

Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 73
Musikkollegium Winterthur
Ltg: Thomas Zehetmair

CD: Brahms: The symphonies.
Musikkollegium Winterthur, Thomas Zehetmair
Label: Claves Records (2019)

Redaktion: Valerio Benz