Klavier allein und zu zweit, Klavier plus zwei und plus vier

Und wieder einmal steht er im Zentrum der CH-Musik: der Konzertflügel. Aktuell glänzt er auf vier neuen Schweizer CDs. Er erzählt allerlei Balladen allein.

Er erzählt von zwei Komponistinnen vierhändig und im Klaviertrio. Und er erzählt vom Schweizer Komponisten Hans Huber im Klavierquintett.

Frédéric Chopin: Ballade Nr. 2 F-Dur op. 38
Gabriel Fauré: Ballade Fis-Dur op. 19
Jean-François Antonioli, Klavier

Amy Marcy Beach: Klaviertrio a-Moll op. 150
Trio des Alpes

Helena Winkelman: 4 Schweizer Tänze für Klavier zu 4 Händen
Christiane Baume-Sanglard, Klavier
Dana Ciocarlie, Klavier

Hans Huber: Klavierquintett Nr. 1 g-Moll op. 111
Basler Streichquartett
Jan Schultsz, Klavier

Johannes Brahms: 4 Balladen op. 10 (Nrn. 2-4)
Jean-François Antonioli, Klavier

Redaktion: David Schwarb