Madrigale von Luca Marenzio

Der in der Schweiz lebende italienische Organist und Cembalist Francesco Saverio Pedrini widmet sich auf der neuen CD seines Basler Ensembles La Pedrina ganz den Madrigalen seines Landsmanns Luca Marenzio.

Symbol auf Rosa
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Marenzio, der die grösste Zeit seines Lebens in Rom wirkte, gehörte zu den bedeutendsten Renaissance-Komponisten Italiens.

Luca Marenzio
Il settimo libro de madrigali zu 5 Stimmen
Quell'augellin che canta
O Mirtillo, Mirtillo, anima mia
O dolcezze amarissime d'amore
Ombrose e care selve
L' ottavo libro de madrigali zu 5 Stimmen
Se tu dolce mio ben mi saettasti
La Pedrina
Ltg: Francesco Saverio Pedrini

Ottorino Respighi
Antiche danze ed arie. Suite Nr. 3
CHAARTS Chamber Artists

Peteris Vasks
Vox amoris. Fantasie für Violine und Streichorchester
Sebastian Bohren, Violine
CHAARTS Chamber Aartists

Johannes Brahms
Sinfonie Nr. 3 F-Dur op. 90
Fassung für 2 Klaviere (1884)
Adrienne Soós, Klavier
Ivo Haag, Klavier

Robert Schumann
Szenen aus Goethes Faust
Ouverture (Langsam, feierlich)
Kölner Rundfunk-Sinfonie-Orchester
Ltg: Heinz Holliger

Redaktion: Valerio Benz