Neues aus Basel

Was die Alte-Musik-Szene betrifft, so ist Basel eine der interessantesten europäischen Musikstädte. Neue Aufnahmen mit Basler MusikerInnen erscheinen fast im Wochentakt.

Symbol auf Rosa
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Zwei aktuelle Beispiele: Nicoleta Paraschivescu mit Partimenti von Giovanni Paisiello und die Fagottistin Miho Fukui mit dem Ensemble F und Musik von Antonio Vivaldi.

Giovanni Paisiello
Partimento für Orgel D-Dur & d-Moll
Nicoleta Paraschivescu, Orgel

Giovanni Paisiello
Partenza e Capriccio für Cembalo und Violine d-Moll
Rondò für Cembalo mit Violinbegleitung c-Moll
Nicoleta Paraschivescu, Cembalo
Katharina Heutjer, Violine

Antonio Vivaldi
Fagottkonzert B-Dur RV 502
Miho Fukui, Barockfagott
Ensemble F

Joseph Martin Kraus
Sinfonie c-Moll
Kammerorchester Basel
Ltg: Giovanni Antonini

Astor Piazzolla
5 tango sensations
William Sabatier, Bandoneon
Quatuor Terpsycordes, Genf

David Philip Hefti
Adagietto für Streichorchester
Camerata Bern
Ltg: David Philip Hefti

Gustav Mahler
Sinfonie Nr. 4 G-Dur
3. Ruhevoll (Poco Adagio)
Tonhalle-Orchester Zürich
Ltg: David Zinman

Redaktion: Valerio Benz