Stradivari & Co. Gestrichenes aus der Schweizer Musikszene

Stradivari! Sein Name ist nach wie vor die Chiffre schlechthin für die hohe Kunst des Streichinstrumentenbaus. Das Stradivari-Quartett aus Zürich spielt auf vier Instrumenten des legendären Meisters. Und mit der neuen Schumann-CD des Quartetts beginnt eine gänzlich gestrichene Ausgabe der CH-Musik.

Robert Schumann: Streichquartett Nr. 3 A-Dur op. 41/3
Stradivari Quartett

Othmar Schoeck: Sommernacht. Pastorales Intermezzo op. 58
Kammerorchester I Tempi
Leitung: Gevorg Gharabekyan

Redaktion: David Schwarb