Transatlantischer Weltschmerz aus Schweizer Händen

«Saudade» kommt aus dem Portugiesischen und beschreibt eine eigene Art von Weltschmerz und Sehnsucht. Der schweiz-luxemburgische Pianist Romain Nosbaum hat unter diesem Titel ein Album voller iberisch-lateinameri-kanischer Klaviermusik zusammengestellt, die das Gefühl treffend einfängt.

Symbol auf Orange
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Isaac Albéniz: Suite española op. 47
5. Asturias (Prélude)
Romain Nosbaum, Klavier

Carlos Guastavino: Sonatina g-Moll
Romain Nosbaum, Klavier

Enrique Granados: Goyescas. Klaviersuite
4. Quejas ó la Maja y el Ruiseñor
Romain Nosbaum, Klavier

Enrique Granados: 12 Danzas españolas für Klavier op. 37
2. Oriental
Romain Nosbaum, Klavier

CD: Saudades. Romain Nosbaum
Label: Ars Produktion Schumacher (2019)

- -

Francis Poulenc: Konzert für Orgel, Streicher und Pauke g-Moll
Christopher Jacobson, Orgel
Orchestre de la Suisse Romande
Ltg: Kazuki Yamada

CD: Saint-Saëns, Poulenc, Widor
Label: Pentatone (2019)

- -

Henri Gagnebin: Trio D-Dur op. 46
Peter-Lukas Graf, Flöte
Thomas Wicky, Violine
Carlos Gil-Gonzalo, Klavier

CD: De la Suisse Centrale a Genève - Von der Innerschweiz nach Genf
Label: Gallo (2018)

- -

Béla Bartók: Violinkonzert Nr. 1
Hansheinz Schneeberger, Violine
Basler Kammerorchester
Ltg: Paul Sacher

CD: Béla Bartók: 1st Violin Concerto op. post. Frank Martin: 1st Violin Concerto
Label: Streiffzug (2016; Aufnahme von 1958)

- -

Gian Francesco Malipiero: Sinfonische Fragmente aus 3 Goldoni Komödien, für Orchester. Tre commedie goldoniane
Orchestra della Svizzera Italiana
Ltg: Christian Benda

CD: Malipiero: Stradivario, Cimarosiana, Gabrieliana, Tre commedie goldoniane
Label: Marco Polo (2000)

Redaktion: Valerio Benz