Uhrmacherpräzision - Pierre Wissmer zum 100. Geburtstag

Seinen 100. Geburtstag können wir feiern in diesem Jahr: Pierre Wissmer. Der Komponist aus Genf ist aber noch ein Geheimtipp. Zu wenig hört man seine Musik in den Konzertsälen.

Dabei stammen von ihm Sinfonien in der magischen An-Zahl 9, Klavierkonzerte, ein Violinkonzert, Kammermusik usw. Diese CH-Musik ist ausschliesslich Pierre Wissmer gewidmet, ihm, der präzise komponiert hat wie ein Schweizer Uhrmacher.

Pierre Wissmer: Concerto Valcrosiano
Ungarisches Symphonieorchester
Alain Pâris, Leitung

Pierre Wissmer: Violinkonzert Nr. 1
Amaury Coeytaux, Violine
Ukrainisches Nationalsymphonieorchester
Fabrice Gregorutti, Leitung

Pierre Wissmer: Sinfonie Nr. 1
Ukrainisches Nationalorchester
Fabrice Gregorutti, Leitung

Pierre Wissmer: Klavierkonzert Nr. 2
George Pludermacher, Klavier
Ungarisches Symphonieorchester
Alain Pâris, Leitung

Ergänzungsmusik:
Ernest Bloch: Helvetia.Fresque symphonique
Ochestre de la Suisse Romande
Lior Shambadal, Leitung

Redaktion: Nikolaus Broda