Von Meistern und meisterhaften Amateuren

Musiker war er gar keiner, Altphilologe war er und doch einer der herausragenden Komponisten in den Niederlanden des ausgehenden 19. Jahrhunderts: Alphons Diepenbrock. Seine Werke galten damals als Hits.

Viel Vokalmusik hat er geschrieben, Lieder mit grosser Orchesterbegleitung, fast schon Symphonisches. Das Sinfonieorchester St. Gallen hat solche Orchesterlieder für Bariton jetzt mit Hans Christoph Begemann herausgebracht.

Und als Weltersteinspielung wartet das Royal Scottish National Orchestra mit Orchesterstücken von Othmar Schoeck auf.

Alphons Diepenbrock: Hymne an die Nacht (Novalis)
Hans Christoph Begemann, Bariton
Sinfonieorchester St. Gallen
Otto Tausk, Leitung

Alphons Diepenbrock: Im grossen Schweigen (Nietzsche)
Hans Christoph Begemann, Bariton
Sinfonieorchester St. Gallen
Otto Tausk, Leitung

Alphons Diepenbrock: Hymne voor orkest
Sinfonieorchester St. Gallen
Otto Tausk, Leitung

Othmar Schoeck: Ouverture zu William Ratcliff (Heine) WoO 29
Royal Scottish National Orchestra
Rainer Held, Leitung

Othmar Schoeck: Festlicher Hymnus op. 64 für grosses Orchester
Royal Scottish National Orchestra
Rainer Held, Leitung

Redaktion: Nikolaus Broda