Die Kummerbuben mit neuem Album

Obwohl die Berner Kummerbuben als Erneuerer des Schweizer Volksliedes gelten, sind ihre neuen Versionen traditionellen Liedguts scheinbar aufgebraucht. Jetzt kommen die Kummerbuben mit eigenem Stoff. Und wie!

Die Kummerbuben vermischen urschweizerisches Brauchtum mit Rumpelfolk.
Bildlegende: Die Kummerbuben vermischen urschweizerisches Brauchtum mit Rumpelfolk. Tabea Hüberli

Völlig neu erfinden sie sich dabei jedoch nicht. Stilistisch ist das neue und dritte Album «Weidwund» nicht meilenweit von seinen Vorgängern entfernt. Geglättete und leichtgewichtige Pop-Songs sind noch immer nicht ihr Ding. Es rockt immer noch rumplig und urchig, dafür mitreissend und packend, hat aber auch seine besinnlicheren Momente.

Die Kummerbuben sind be CH Special zu Gast.

Gespielte Musik

Moderation: Matthias Erb, Redaktion: Christoph Alispach