Fusion Square Garden-Sänger Morò auf Solo-Pfaden

«Amore, Spaghetti e Rivoluzione» heisst das Solo-Album des Fusion Square Garden-Sängers Mauro Corchia, kurz Morò. Statt Reggae kommen darauf seine italienischen Wurzeln zum Vorschein.

Ursprünglich als Soundtrack für eine humoristische Hommage an den Spaghetti-Western geplant, mutierten die schon geschriebenen Songs nach dem Schiffbruch der Filmpläne zum ersten Solo-Album von Morò. Ennio Morricone trifft auf Cantautori, ein Secondo sucht seine Wurzeln. Ausreichend Gesprächsstoff also, wenn Morò als Gast zu CH Special kommt.

Weiter gibt es ein exklusives VIP-Packet für die Swiss Music Awards zu gewinnen.

Gespielte Musik

Moderation: Judith Wernli, Redaktion: Christoph Alispach