Interview mit Death By Chocolate

Gleich das ganze Leben wird vom Bieler Quintett Death By Chocolate besungen. «From Birthdays To Funerals» heisst ihr Début-Album.

Mit nur einer EP im Gepäck letztes Jahr ins Vorprogramm von Bon Jovi im Zürcher Letzigrund - das war wahrlich kein schlechter Start für Death By Chocolate.

Ihre Inspirationen beziehen sie von Ur-Rock'n'Rollern wie Chuck Berry oder Little Richard, über Led Zeppelin und Deep Purple bis zum Black Rebel Motorcycle Club. Und sie haben keine Angst vor wirkungs- und druckvollen Refrains, die nach großen Stadien klingen.

Gespielte Musik

Moderation: Dominic Dillier, Redaktion: Christoph Alispach