James Gruntz und sein neues Album «Until We Get Here»

Sein erstes Album veröffentlichte James Gruntz in Eigenregie bereits 2005. 2007 fiel er mit einem Song auf mx3, der Internetplattform für Schweizer Musik, schon einem grösseren Publikum auf.

James Gruntz und Band bei den Aufnahmen im DRS 3-Studio.
Bildlegende: James Gruntz und Band bei den Aufnahmen im DRS 3-Studio. DRS 3

Dann war er mit dem DRS 3 Best Talent 2010 Steff la Cheffe unterwegs und sorgte für seelenvolle und eingängige Refrains. Auch DJ Antoine und Dodo profitierten schon von seinem eindrücklichen Gesang.

Doch erst jetzt veröffentlicht der Basler mit «Until We Get There» sein erstes «richtiges» Album mit einer Plattenfirma. Drei Musiker, drei Instrumente und seine Stimme: eine bewusste Reduktion, welche die Songs umso mehr zur Geltung bringt. Zur Abrundung des Interviews gibt er mit seiner Band ein exklusives Mini-Konzert.

Gespielte Musik

Moderation: Philippe Gerber, Redaktion: Christoph Alispach