Pink Pedrazzi mit seinem ersten Solo-Album «A Calico Collection»

Seit den frühen 80er-Jahren macht er Musik, der Basler Singer/Songwriter Pink Pedrazzi. Doch erst jetzt, 32 Jahre nach seiner ersten Veröffentlichung als Rhythmus-Gitarrist bei den Wondergirls, erscheint sein erstes Solo-Album.

Pink Pedrazzi.
Bildlegende: Pink Pedrazzi. PD

Wondergirls, Zodiacs, Beatnik Fly, Moondog Show, Voyageurs, Mudphish, alles Bands mit oder von Pink Pedrazzi. Über diese reichhaltige musikalische Vergangenheit wird sicher auch geredet, wenn er als Gast in den CH Special kommt. Haupt-Thema ist jedoch sein erstes Solo-Album «A Calico Collection», ein äußerst abwechslungsreiches Werk, ja ein neuer Standard betreffend Americana aus der Schweiz  Abgerundet wird sein Besuch mit seinen drei Lieblings-Schweizer-Songs und einem Mini-Konzert.

Gespielte Musik

Moderation: Michael Zezzi, Redaktion: Christoph Alispach