Steff la Cheffe mit der CD «Bittersüessi Pille»

Rap und Ironie: Geht das? Und wie! Die Bernerin Steff la Cheffe kümmert sich nicht um Konventionen und Stilbegrenzungen, erlaubt ist, was Spass macht.

Ob Rap, kabarettistische Sprecheinlagen, Beatboxing, das lockere und ebenso lustvolle wie ironische Spiel mit allen möglichen Rollen und Klängen (Tournee mit Andreas Vollenweider!) macht «Bittersüessi Pille» zur neuen Lieblings-Droge. Und tut der Rap-Szene mit Zeilen wie «Herr Dokter, Herr Dokter, i bruche es Schnäbi, zum räppe u so wär's drum no gäbig» mehr als gut.

Die 23-jährige Bernerin ist das «DRS 3 Best Talent» im April.

Gespielte Musik

Moderation: Judith Wernli, Redaktion: Christoph Alispach