Best of 2018: Die beste elektronische Musik aus der Schweiz

An dieser Stelle über Sinn und Unsinn zu streiten ist müssig. Denn Tradition steht über allem. Zumindest wenn es darum geht, nochmals die beste Musik abzufeiern, die wir euch dieses Jahr im CH BEATS vorgestellt haben.

B77
Bildlegende: Das Duo B77 liefert eines der besten Alben im 2018 ab.

Wichtiger Hinweis für alle Musiknerds und -besserwisser: Die hier aufgeführte Bestenliste stützt sich weder auf ein Musikmagazin-Ranking, noch auf irgendwelche Klickzahlen. Es besteht keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit. Danke.

Die besten Alben:

  1. Adriatique – Nude
  2. FlexFab – Ex-Voto
  3. Nativ – Baobab
  4. B77 - Fleur
  5. Odd Beholder – All Reality is virtual
Die besten Tracks:
  1. Look Like – Dreamwaterz
  2. Jimi Jules – Abandoned Soul
  3. B77 – A Friend
  4. Manon feat. Gitali – Free Fall
  5. Monumental Men – We do no want to wait

Die Besten DJ Sets, die im CH Beats gespielt wurden:

  1. K-Base (ZH)
  2. Schwifi (BS)
  3. Juli Lee (BE)


Tracklist DJ Set John Bürgin (23 - 24H):

Andres Velilla - Shades of Groove (Deep Spelle Remix)
Yulia Niko - Acid Meow (Derek Marin Remix)
Will Saul - Start Again
Breach - Culture
Hunter/Game - Enter The Block
Guy Gerber - What To Do (&Me Remix)
Enoo Napa - We Earth People
Reset Robot - Conflux
Marco Shuttle feat. Gabriella Vergilov - The Moon Chant

Gespielte Musik