«CH Beats» – Mit Grüter & Bürgin durch die Samstagnacht

Der Samstagabend auf Radio SRF 3 steht ganz im Zeichen der Schweizer Dance Music. Rosanna Grüter und John Bürgin präsentieren in ihrer Sendung «CH Beats» die neusten Tracks und Klassiker der elektronischen Musik.

Rosanna Grüter und John Bürgin. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Rosanna Grüter und John Bürgin. SRF

Wie sollte ein ein Samstagabend in der Schweiz klingen? Nach murmelden Stimmen und klirrenden Gläsern auf dem Nachbarsbalkon? Nach heiserem Lachen, dunklen Hauseingängen und wackligen Schritten unter diesigem Licht? Oder nach wummernden Bässen, bunten Lichtern und tänzelnden Schritten auf zerkratztem Parkett?

Nach all dem – und nach mehr, finden Rosanna Grüter und John Bürgin. Und widmen dem Soundtrack einer Samstagnacht darum gleich eine ganze Sendung auf SRF3: CH Beats.

Erfolgreich, aber ungehört

Laut. Bunt. Umtriebig. International erfolgreich. Und dennoch weitgehend ungehört, weil nachtaktiv. So lässt sich die elektronische Musikszene der Schweiz am ehesten beschreiben. Rosanna Grüter und John Bürgin wollen das ändern. Nicht das Bunte, Laute und Umtriebige natürlich, sondern das Ungehörte.

In ihrer Sendung «CH Beats» spielen sie jeden Samstag zwischen 20 und 24 Uhr (elektronische) Clubmusik aus der Schweiz, öffnen die Studiotür weit für die Protagonisten des einheimischen Nachtlebens und überlassen diesen gerne auch ihre Turntables, sollte ihnen der Sinn danach stehen.

So klingt der Samstagabend auf SRF3.