Der bunte Hund den niemand kennt

Wobei stimmt nicht ganz. Eigentlich kennen ihn alle. Sofern mit alle irgendwelche Schweizer MusikerInnen oder Kulturschaffende gemeint sind: Hans-Jakob Mühletaler aka Chocolococolo aka Marlon Brandloch.

Marlon Brandloch
Bildlegende: zVg

Er knackt auf Facebook nicht mal die 200er-Marke und trotzdem gibt es fast niemanden aus der CH-Musikszene, der nicht schon etwas mit dem Produzenten und Musiker zutun hatte. Irgendwie auch klar, wenn man sich vor Augen führt wo er überall mitwirkt: Er ist ein Drittel der Indieband Lapcat, quasi der Residentproducer von Rapper Tinguely de Chnächt, hat für die Electropopband Wolfman produziert, ist musikalischer Begleiter und best buddy von Entertainer Knäckeboul, mit JJ&Palin hat er uns wundervolle Folkmusik in die Wohnzimmer gebracht und als Chocolococolo und Hansimoto tritt er auch solo als Rapper auf. Das reicht ihm offensichtlich nicht. Neuerdings produziert er unter dem Namen Marlon Brandloch elektronische Clubmusik. 

Wird man da noch ernst genommen? Hat man da noch Zeit um zu schlafen? Hat das mit einer multiplen Persönlichkeit zu tun? Hat er mitbekommen, dass wir momentan Sommer haben oder spielt das im Studio eh keine Rolle? Mühletaler wird uns (hoffentlich) über diese Fragen aufklären - er ist mein Livegast von dieser Woche. 

Tracklist DJ Set: Marlon (22 - 23h)

Marlon - Bella
Dachs - Vo Dover bis uf Calais (Marlon Remix)
Marlon - Frank
Marlon - Discodisco
Lapcat - She's bad (Marlon Remix)
Egopusher - Patrol (Marlon Remix)
Marlon - Lowbody
Marlon - Loose
Marlon - Sunblocker (instrumental)
Marlon - Jump21

Gespielte Musik