Grüter&Bürgin laden ein: Aramiss

Eine Stunde. Volle Dopeness. In deinen Kopf. Das wöchentliche DJ-Set von Grüter&Bürgin vollgestopft mit neuen (zum Teil noch unveröffentlichten) Releases von nationalen und internationalen Künstlern. Heute mit einem Gastmix von Aramiss.

Aramiss vor Bühnenscheinwerfer
Bildlegende: ZfG

Aramiss fand ihre Liebe zum Beatmatchen, als ihr damaliger Freund aus der Schweiz auswanderte. Mit ihren 2 Technics und einer über Jahre angesammelter Plattensammlung bewaffnet brachte sie sich das Beatmatchen bei. Schon bald musste sie sich wegen Lärmstörungen ein Tonstudio suchen, in welchem sie ungestört aufnehmen konnte. Darauf folgten einige Monate, die sie alleine im Studio verbrachte und nächtelang übte.

Seit zwei Jahren ist sie nun als DJane unterwegs und schafft mit ihren Sets unvergessliche Erlebnisse. Jetzt, wo sie durch die ganze Schweiz reist und ihre Sets Live spielt, geht für sie ein kleiner Traum in Erfüllung. Vor allem wollte sie sich aber selbst beweisen, dass sie auch das lernen kann.

Heute ist sie ein OK-Mitglied bei «Les Belles Femmes de Nuit», eine Organisation die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Frauen und andere Minderheiten der elektronischen Musikszene zu unterstützen. Ausserdem arbeitet sie in einem internationalen Buchhaltungskonzern und gibt nebenbei Unterricht in der «Alexander Technik». Eine Technik, die dabei hilft Schmerzen mit einer gesunden Körperhaltung zu lindern.
Ihre Musik vergleicht sie mit einem schwarzen Pferd: Lostraben, dann ab und weg galoppieren.

Die komplette Tracklist

  • Tutbotito «Its Always the Same (Mondowski Remix)»
  • Jason Peters «Sun Kissed (Pino Remix)»
  • Visage «Fade To Grey (Italo Brutalo Edit)»
  • Etienne Jaumet «Metallik Cages (Acid Arab Remix)»
  • Dino Lenny & Fiberroot «Suddenly (Jonathan Kusuma Remix)»
  • The Long Champs «A Postcard»
  • Damon Jee & Snem K. «Dear Humans»
  • Los Lopes «A True Story (Johnson Remix)»
  • Durand «Belly of Hyena»
  • Rigopolar «Start from Beginning»

Sieh Aramiss Live:

  • 14.7.18 Stadionbrache Hardturm
  • 21.7.18 Helsinki
  • 27.7.18 Kernbar

Gespielte Musik