Sonnenschein Kellerkind

Der Name «Kellerkind» suggeriert Dunkelheit, Einsamkeit und Melancholie. Der Mann, der diesen Namen trägt, ist unserer Meinung nach aber der Sonnenschein der Schweizer Elektronika Szene.

Bildlegende: Fabian Schuster; https://www.facebook.com/pg/kellerkindmusic

Marco Biagini aka Kellerkind hat endlos Energie, ist immer gut gelaunt und macht Musik, zu der man super tanzen kann. Man sieht ihn selten ohne ein Lachen im Gesicht und müde haben wir ihn auch noch nie erlebt. Und das, obwohl wir ihn doch schon einige Male live gehört haben: Im Kapitel in Bern, am Gurtenfestival oder im Hive in Zürich.

Heute versprüht Kellerkind seine positiven Vibes bei CH Beats, spielt eines seiner berühmt-berüchtigten, hochenergetischen DJ Sets und erzählt uns, warum der Name «Kellerkind» trotz allem zu ihm passt. Und wo er seine Batterien wieder auflädt.

Wir freuen uns!

Tracklist Kellerkind 22 - 23 Uhr

Born to be wild Pional
Jubeelee Stereocalypse
Underwater (Adam Port Remix) Rufus du Sol
Lucky Shot Cioz
Crying Girl Dorian Craft
Random Universe Gersound
If you really want someone Player 2
No more Junor Sanchez
Dont forget to go home Emanuel Satie

Gespielte Musik

Autor/in: Rosanna Grüter, Moderation: Grüter&Bürgin, Redaktion: Grüter&Bürgin