Und es gibt sie doch noch: Die Musik zum Tanzen

Die Schockstarre hält an in der Schweizer Clubszene. Gezwungenermassen. Meistens. Auch die elektronischie Musik, die man normalerweise mit dieser Szene in Verbindung setzt ist in den letzten Wochen ruhiger geworden. Aber auch Musik zum Tanzen wird immernoch veröffentlicht. Zum Glück! 

War damals eine Hälfte der Electropunks Saalschutz
Bildlegende: zVg

Auch wenn alle Dancefloors geschlossen sind ist es wichtig, dass wir nicht vergessen wie es einmal war, als wir zusammen in der Disco gesschwitzt haben. 
Diese jüngsten Dancetracks dienen sowohl als Mahnmal aber auch als Hoffnungsträger. 

Mainact unserer heutigen Tanznacht ist Rolf Saxer (Ex Saalschutz), der uns mit einem herrlich DJ Set glücklich macht. Eine Stunde Musik zum gemütlich durch den imaginären Club zu bummeln. 

Als warmup gibt es vorher noch neue Musik u.a. von Miaw aus Fribourg oder von Martinesque dem Chefbooker des Basler Technotempels Elysia

Track IDs DJ Set Rolf Saxer (23 - 24H):

T9 & Torky Tork Prosecco Boogie (Instrumental)
Martin Brodin Badabing (Original Mix)
Aleksandir Yamaha (Asa Moto Remix)
Xique-Xique Protetores e Orixás
RVDS A Walk on the Moon (Original Mix)
Pulshar Prepare (Original Mix)
Ponty Mython Appreciate It While Its Not Too Late (Original Mix)
Charlotte Adigéry Patenipat
Rolf Saxer Dust (Simon Kwe Remix)
Lee Scratch Perry Maxi Merlin
Oumou Sangaré Yere Faga ft. Tony Allen (Diamond Setter Edit)
Zinja HlungwaniNtombi Ya Mugaza (Burnt Friedman Remix)

Gespielte Musik