Nach dem Sturm

Staffel 4, Folge 12

Video «Nach dem Sturm» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Als Herrmann vor Gericht gegen Freddy Clemente aussagen soll, tritt dessen Vater auf den Plan und bittet für seinen Sohn inständig um Vergebung. Casey kämpft für den Erhalt einer Notunterkunft, die für die obdachlos gewordenen Opfer des letzten Tornados bereitgestellt worden war.

Boden spricht Chili sein Beileid wegen ihrer Schwester aus, verwarnt sie aber gleichzeitig wegen ihres Fehlers. Chili lässt Brett spüren, was sie von ihrem «Verrat» hält. Sie will weder mit ihr noch mit sonst jemandem über ihrer Situation sprechen. Dann werden sie zu einem verletzten Drogensüchtigen gerufen. Als er auf Brett losgeht, hat Chili plötzlich einen Schlagstock in der Hand.

Hermann muss zur Anhörung. Kurz darauf ruft ihn Freddys Vater aus dem Gefängnis an. Cruz beschwört Hermann, sich nicht mit dem Mann, der gefährlich ist, einzulassen. Severide muss derweil der Ermittlerin Alex Ward, mit der er eine heisse Nacht verbracht hat, versprechen, dass er ihre gemeinsamen Ermittlungen geheim hält. Er will im Gegenzug Informationen.

Casey hilft den kleinen Lukas, dessen Vater während des Tornados gestorben ist, wiederzufinden. Dann erfährt er, dass die Notunterkunft, in der Lukas mit seiner Mutter untergekommen sind, geschlossen werden soll. Und beschliesst zu helfen.