Die Romands sind für die Tessiner wie Verwandte

Der Tessiner Flavio Sala hat sich in der Romandie jedenfalls ziemlich alleine gelassen gefühlt.

Französisch, italienisch und romanisch sind lateinische Sprachen. Also behandelt man einander doch wie Sprachverwandte. Könnte man meinen.