Für Tessiner sind Verkehrsregeln ein Fremdwort

Die Deutschschweizerin Lisa Catena fährt deshalb ins Tessin um sie ihnen zu erklären.

Wenn man im Auto von Norden kommend den Gotthard hinter sich hat, fühlt man sich als Deutschschweizer schon beinahe in Italien. Illegales Parkieren, wildes Gestikulieren beim Fahren und überall ein Verkehrschaos.