Graubünden, das Land der Geldbussen

Flavio Sala macht in Savognin die Probe aufs Exempel.

Die Tessiner kommen nicht mehr nach Graubünden. Sie befürchten, gleich eine Busse zu kassieren. Zu schnell gefahren, zu viele Pilze gesammelt - jede Kleinigkeit wird gebüsst.