Kindstötung in Flaach

  • Dienstag, 6. Januar 2015, 22:20 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 6. Januar 2015, 22:20 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 7. Januar 2015, 2:40 Uhr, SRF 1
    • Mittwoch, 7. Januar 2015, 11:00 Uhr, SRF info
    • Donnerstag, 8. Januar 2015, 3:55 Uhr, SRF 1
    • Donnerstag, 8. Januar 2015, 12:45 Uhr, SRF info
    • Samstag, 10. Januar 2015, 14:05 Uhr, SRF info

Die Mutter aus Flaach hat gestanden, ihre zwei Kinder getötet zu haben. Diese weilten über die Festtage bei ihr, hätten danach jedoch wieder ins Heim zurückkehren sollen. Die Kesb und ihr Vorgehen stehen in der Kritik. Waren ihre Massnahmen angemessen, hätte das Drama verhindert werden können?

Unter der Leitung von Karin Frei diskutieren im «Club»:

Daniela Fischer, Rechtsanwältin der Kindsmutter
Nicolas Galladé, Stadtrat Winterthur ,Vorsteher Departement Soziales
Ruedi Winet, Präsident Kesb-Vereinigung Kanton Zürich
Christoph Häfeli, Experte Kinder und Erwachsenenschutz
Ulrich König, ehem. Präs. Schweizerischer Gemeindeverband

Beiträge

  • Karin Frei

    Thema und Gäste der Sendung:

  • Daniela Fischer

    Ich konnte über die Festtage weder den Bezirksrat noch die Kesb erreichen:

  • Nicolas Galladé

    Der fehlende Pikettdienst ist ein Problem, doch ganz unerreichbar war die Kesb im konkreten Fall nicht:

  • Christoph Häfeli

    Ich vermute, warum die Kesb die Kinder nicht bei den Grosseltern platzieren wollte:

  • Ulrich König

    Die Ausdehnung der sozialen Netzwerke birgt Gefahren:

  • Ruedi Winet

    Die Kesb ist im Kanton Zürich ein interkommunaler Zusammenschluss mit dem Vorteil, dass sie nahe bei den Gemeindeproblemen ist: