Schweigen in der Soutane: Was tut die Kirche gegen Missbrauch?

  • Dienstag, 4. September 2018, 22:20 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 4. September 2018, 22:20 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 5. September 2018, 2:20 Uhr, SRF 1
    • Mittwoch, 5. September 2018, 10:55 Uhr, SRF info
    • Mittwoch, 5. September 2018, 17:00 Uhr, SRF info
    • Donnerstag, 6. September 2018, 3:55 Uhr, SRF 1
    • Donnerstag, 6. September 2018, 9:55 Uhr, SRF info
    • Donnerstag, 6. September 2018, 12:10 Uhr, SRF info
    • Freitag, 7. September 2018, 9:55 Uhr, SRF info

Priester und Pädophilie bilden seit Jahrhunderten eine unheilige Allianz. Nun zeichnet ein neuer Bericht der katholischen Kirche von Pennsylvania ein erschütterndes Bild. Hunderte Diener Gottes vergingen sich während Jahrzehnten an Kindern und Jugendlichen. Die Kirche vertuschte und schwieg.

Bis in die oberste Kurie soll das Treiben geduldet und gedeckt worden sein. Bei der Schweizer Bischofskonferenz häufen sich Meldungen sexueller Übergriffe – neuere Fälle und solche, die verjährt aber nie gesühnt und entschädigt worden sind. In diesen Tagen wollen die Schweizer Bischöfe erweiterte Richtlinien publik machen, um vergangene Vergehen aufzuarbeiten und künftige Verbrechen zu verhindern.

Bei seinem Amtsantritt versprach Papst Franziskus umfassende Aufklärung und keinerlei Toleranz bei sexuellem Missbrauch. Waren das nur hohle Worte? Warum schützt die katholische Kirche nach wie vor Täter und Taten, welche die Bibel ins Reich der Gottlosen verbannt? Wäre die Abschaffung des Zölibats die Lösung? Oder sind die verschwiegenen Strukturen von Macht, Respekt und falsch verstandener Nächstenliebe ein ewiger Nährboden für Missbrauch? Was tut Rom, was tut die Schweizer Kirche in der Prävention?

Im «Club» unter der Leitung von Barbara Lüthi diskutieren:

Felix Gmür, Bischof von Basel
Michael Meier, Fachjournalist für Religion und Kirche
Udo Rauchfleisch, emer. Prof. für klinische Psychologie, Psychoanalytiker Andreas Santoni, Opfer von sexuellen Übergriffen
Monika Schmid, römisch-katholische Theologin
Martin Werlen, Benediktiner-Pater Kloster Einsiedeln