Shopping rund um die Uhr?

Die Gewerkschaft Unia läuft Sturm. Sie fürchtet um den Schutz des Verkaufspersonals. Warum? Der Bundesrat will, dass auch am christlichen Ruhetag eingekauft werden kann. Und das Parlament diskutiert über längere Ladenöffnungszeiten unter der Woche. Shopping rund um die Uhr bald auch in der Schweiz?

Der angeheizte Konflikt zwischen Gewerbe und Gewerkschaft, aber auch die unterschiedlichen Interessen von Konsumenten und Verkaufspersonal sind Thema im «Club» mit Karin Frei.

Gesprächsgäste

  • Vania Alleva, Co-Präsidentin Gewerkschaft Unia
  • Karin Keller-Sutter, Ständerätin FDP/SG, Vorstand Verband Swiss Retail Federation
  • Luciano Marinello, Geschäftsleitung Marinello AG
  • Peter Oberholzer, Gemeindeleiter röm.-kath. Pfarrei Heiligkreuz St. Gallen
  • Martin Schläpfer, Chef-Lobbyist Migros

Beiträge

  • Moderatorin Karin Frei

    Moderatorin Karin Frei

  • Luciano Marinello, Geschäftsleitung Marinello AG

    Luciano Marinello, Geschäftsleitung Marinello AG

    «Als liberaler Kleingewerbler bin ich für flexible Ladenöffnungszeiten, aber als wertkonservativer Mensch und Vater finde ich einen gemeinsamen Ruhetag sinnvoll.»

  • Vania Alleva, Co-Präsidentin Gewerkschaft Unia

    Vania Alleva, Co-Präsidentin Gewerkschaft Unia

    «Die Angriffe auf den Arbeitnehmerschutz im Detailhandel werden immer radikaler: Nacht- und Sonntagsarbeit sollen zur Regel werden – und damit immer längere und kaum noch planbare Arbeitswochen. Den Preis dafür zahlen die rund 250’000 betroffenen Beschäftigten, die heute schon prekäre Arbeitsbedingungen und tiefe Löhne haben. Denn die Deregulierung geht auf Kosten ihrer Gesundheit und ihres Sozial- und Familienlebens.»

  • Karin Keller-Sutter, Ständerätin FDP/SG, Verband Swiss Retail

    Karin Keller-Sutter, Ständerätin FDP/SG, Verband Swiss Retail

  • Peter Oberholzer, Gemeindeleiter röm.-kath. St. Gallen

    Peter Oberholzer, Gemeindeleiter röm.-kath. St. Gallen

    «Vielmehr als jedes Minarett oder jedes Kopftuch zerstört die Sonntagsarbeit die christliche Kultur. Die Menschen sind an Weihnachten schlicht zu erschöpft, um die inneren Werte dieses Festes überhaupt noch erleben zu können.»

  •  Martin Schläpfer, Chef-Lobbyist Migros

    Martin Schläpfer, Chef-Lobbyist Migros

    «Das Bedürfnis nach kundenfreundlichen Ladenöffnungszeiten ist unbestritten. Ein 24-Stunden-Shopping ist jedoch nicht unser Ziel.»