Brahms-Rivale? Das Solistenensemble Berlin spielt Felix Draeseke

Felix Draeseke: Klavierquintett B-Dur op. 48
Solistenensemble Berlin

Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 73
Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt
Leitung: Howard Griffiths

Musik 15.03-16.00 Uhr

Joseph Martin Kraus: 1. Satz (Allegro) aus der Sinfonie D-Dur
Les Agrémens
Leitung: Guy van Waas

Wolfgang Amadeus Mozart: Arie «Ruhe sanft, mein holdes Leben» aus dem Singspiel «Zaide»
Mojca Erdmann, Sopran
La Cetra
Leitung: Andrea Marcon

Franz Schubert: 4. Satz (Rondo. Allegro vivace) aus dem Klaviertrio B-Dur op. 99 D 898
Oliver Schnyder Trio

Georg Philipp Telemann: 4. Satz (Allegro) aus dem Konzert für Flöte, Violine, Violoncello und Orchester A-Dur
Ashley Solomon, Flöte
Rodolfo Richter, Violine
Ensemble Florilegium

Domenico Scarlatti: Sonate c-Moll K 11
Janne Rättyä, Akkordeon

Luigi Boccherini: 4. Satz (Fandango) aus dem Gitarrenquintett D-Dur G. 448
Cuarteto Casals
Carles Trepat, Gitarre
Daniel Tummer, Kastagnetten

Carl Maria von Weber: Ouvertüre zur Oper «Silvana»
WDR-Sinfonieorchester Köln
Leitung: Howard Griffiths

Redaktion: David Schwarb