Preisträger des Deutschen Musikwettbewerbs: Fagottist Theo Plath

Symbol auf Orange
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Carl Maria von Weber: Fagottkonzert F-Dur op. 75
Theo Plath, Fagott
Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern
Leitung: Leo McFall

Felix Mendelssohn: Cellosonate Nr. 2 D-Dur op. 58
Wassily Gerassimez, Cello
Nicolai Gerassimez, Klavier

Alexander Glazunov: Konzert für Saxophon und Streichorchester Es-Dur op. 109
Asya Fateyeva,
Württembergischers Kammerorchester Heilbronn
Leitung: Ruben Gazarian

Joseph Jongen: Präludium, Habanera und Allegro für Kontrabass und Klavier
Wies de Boevé, Kontrabass
Tomoko Takahashi, Klavier

***

Musik 15.03-16.00

Georg Philipp Telemann: Ouvertüre zur Orchestersuite g-Moll
Capriccio Barockorchester

Anonymus: 2. Satz (Allegro) aus der Sinfonia für Laute
Pablo Zapico, Laute
Daniel Zapico, Theorbe

Giovanni Paisiello: Arie «Il mio ben quando verrà» aus der Oper «Nina, o sia La pazza per amore»
Mojca Erdmann, Sopran
La Cetra
Leitung: Andrea Marcon

Joseph Haydn: 1. Satz (Allegro moderato) aus dem Klaviertrio A-Dur Hob XV/18
Trio Wanderer

Antonin Dvorak: 3. Satz (Scherzo: Furiant) aus der Sinfonie Nr. 6 D-Dur op. 60
Luzerner Sinfonieorchester
Leitung: James Gaffigan

Paul Taffanel: 2. Satz (Andante) aus dem Bläserquintett g-Moll
Weimarer Bläserquintett

Edvard Grieg: 1. Satz (Allegro molto moderato) aus dem Klavierkonzert a-Moll op. 16
Stephen Hough, Klavier
Philharmonisches Orchester Bergen
Leitung: Andrew Litton

Redaktion: David Schwarb