Drei Jahrzehnte Country-Geschichte: Die 80er

Zum 25. Geburtstag von DRS 3 schauen wir zurück auf 25 Jahre Country. In dieser Ausgabe gehts um Cowpunks, Dwight Yoakam und Dolly Parton.

Am 1. November 1983 - bei der Geburtsstunde von DRS 3 - standen Kenny Rogers und Dolly Parton mit ihrem Country-Pop-Heuler «Islands in the Stream» auf Platz 1 der US-Country-Charts.

Mitte der 1980er-Jahre kam mit Dwight Yoakam, Steve Earle oder Lyle Lovett die Wende zu mehr Kanten und Tradition. Cowpunks wie Jason & the Scorchers oder Lone Justice setzten noch einen oben drauf. Aber die Top-Verdiener des Nashville-Mainstream waren - nebst Kenny und Dolly - Stars wie Reba McEntire, Alabama, Hank Williams jr. oder Willie Nelson.

 

 

Gespielte Musik

Moderation: Christoph Schwegler, Redaktion: Geri Stocker