Lori McKenna und Chris Stapleton: zwei spezielle Erfolgs-Stories

Lori McKenna lebt mit Mann und fünf Kindern in Massachusetts, doch sie gehört seit zehn Jahren zu den profiliertesten Hit-Songwriterinnen in Nashville. Chris Stapleton war Lead-Sänger der Bluegrass-Formation The Steeldrivers, schreibt Country-Hits für andere und ist jetzt reif für die Solo-Karriere.

Lori McKenna.
Bildlegende: Lori McKenna. ZVG

Drei Kinder hatte Lori McKenna bereits, als sie 1995 mit siebenundzwanzig im Raum Boston ihre Profi-Singer-Songwriter-Karriere begann. Bei McKennas viertem Album wurde in Nashville Superstar Faith Hill auf ihre Songs aufmerksam. Jetzt gibt sie als Co-Autorin den heissen Newcomern Hunter Hayes und Ashley Monroe den nötigen «Push». Und gerade hat sie ihr siebtes Album «Massachusetts» veröffentlicht.

Chris Stapleton zeigte mit seiner bluesig-rauen Stimme als Frontmann der Steeldrivers drei Jahre lang, wie viel Blues in der Bluegrass-Musik steckt. Daneben schrieb er Country-Hits für die Grössten in Nashville: Josh Turner, Kenny Chesney, George Strait. Nach seinem Ausscheiden bei den Steeldrivers nimmt er jetzt mit der souligen Single «What Are You Listening To» seine Solo-Karriere in Angriff.

«Country Special» stellt die beiden Künstler mit einigen ihrer schönsten Songs ins Zentrum.

Gespielte Musik

Moderation: Christoph Schwegler, Redaktion: Geri Stocker