Pferdestärken

Zum Thema Pferdestärke kommt den heutigen Nashville-Cowboys zuallererst das Kraftpaket unter der Kühlerhaube ihrer aufgemotzten Pickup-Trucks in den Sinn. «Country Special» aber gibt sich antizyklisch: Die Sendung besingt zwei Stunden lang die edlen vierbeinigen Freunde der «richtigen» Cowboys.

Eine Frau mit Cowboy-Hut auf dem Pferd.
Bildlegende: Pferde – die besten Freunde der Cowboys. Colourbox

Der Musiker und Rancher Wylie Gustafson aus Montana vereinigt auf seiner aktuellen Sammlung «Song of the Horse» seine schönsten Hommagen ans Pferd. Der Vierbeiner sei «einer von Gottes grössten Segen für uns schwerfällige Fussgänger», sagt er.

Daneben zieht aber auch eine stattliche Herde weiterer Pferde am Prärie-Horizont vorbei: die «Wild Horses» der Rolling Stones und von Garth Brooks, das «Caballo Diablo» von Charlie Daniels oder auch der schwer bepackte «Mule Train» von Maddox Brothers & Rose.

Gespielte Musik

Moderation: Christoph Schwegler, Redaktion: Geri Stocker