Rosanne Cash unterwegs am Mississippi

«The River & the Thread» heisst das neue Album von Rosanne Cash. Auf den Kindheitsspuren ihres Vaters Johnny in Arkansas macht sie die Musik und Geschichte des Mississippi zum erzählerischen Faden ihrer Songs. Entstanden sind sie als Reise-Erinnerungen zusammen mit ihrem Ehemann John Leventhal.

Rosanne Cash an einem Auftritt im Schützenhaus Albisgütli in Zürich (2009).
Bildlegende: Rosanne Cash an einem Auftritt im Schützenhaus Albisgütli in Zürich (2009). Keystone

Anstoss zum Album gab das Projekt der Arkansas State University, Johnny Cashs Haus seiner Kindheit in Dyess als Museum zu restaurieren. Rosanne sonst äusserst zurückhaltend in Bezug auf Cash-Projekte war in diesem Fall sofort Feuer und Flamme. In der Folge nahm sie neuen Kontakt auf mit Johnnys legendärem Bassisten Marshall Grant. Der Faden - «the thread» - war aufgenommen

«Country Special» stellt das Album ausführlich vor und verlost die «Deluxe Edition» im gebundenen Buchformat und mit zusätzlichen Bonus-Tracks.

Gespielte Musik

Moderation: Christoph Schwegler, Redaktion: Geri Stocker