Willie Nelson und Carrie Underwood

50 Jahre Altersunterschied und musikalische Welten liegen zwischen Willie Nelson und Carrie Underwood. Willie tönt mit 79 auf «Heroes» frischer und spontaner als die meisten Jungen.

CD-Covers von Willie Nelson und Carrie Underwood.
Bildlegende: CD-Covers von Willie Nelson und Carrie Underwood.

Die 29-järhrige Carrie Underwood gibt sich auf «Blown Away» als Hochglanz-Country-Pop-Diva im fett produzierten Nashville-Sound der Gegenwart.

«Heroes» ist +/- Willie Nelsons 103. Album; den Schnitt von zwei pro Jahr bekommt er auch nach 50 Jahren noch locker hin. Und heute ist Willie wieder so cool, dass ihn die Plattenfirma, bei der er in den 70er und 80ern seine grössten Erfolge feierte, jetzt zurück in ihren Schoss holt. Mit Rapper Snoop Dogg und Kris Kristofferson deponiert der überzeugte Kiffer darauf sein fröhliches Testament: «Roll Me up and Smoke Me When I Die».

Carrie Underwood beginnt «Blown Away» mit einer geballten Ladung Country-Pop. Dass die ehemalige «American-Idol»-Gewinnerin ein echtes Oklahoma-Country-Girl ist, wird erst beim fünften Song klar hörbar. Und dann rollt sie mit einem sonnigen Country-Reggae auch noch das Strandtuch aus.

Gespielte Musik

Moderation: Christoph Schwegler, Redaktion: Geri Stocker