Suzanne Klee und Mimiks

In der sechsten Folge trifft Country-Lady Suzanne Klee auf den Luzerner Rapper Mimiks. Er übergibt ihr seinen Song «Grau» und covert im Gegenzug ihren Song «Wenn du nicht weisst, wohin».

Rap trifft Evergreen: Bei «Cover Me» prallen jede Woche zwei Welten und zwei Generationen aufeinander. In Folge 6 trifft die Zürcher Country-Lady Suzanne Klee auf den Luzerner Rapper Mimiks alias Angel Egli. Er ist ein Ausnahmetalent im Schweizer-Rap-Nachwuchs und wohl der schnellste Rapper im Land. Mit 21 ist er jung, aber weit weniger «hässig», als es sein YouTube-Video «Jong & hässig» vermuten lässt. Für das Experiment «Cover Me» hat er eine Rap-Ballade beigesteuert: «Grau». Es ist ein Track über eine Jugend mit vielen Träumen, aber wenig Hoffnung.
Auf der Suche nach dem Glück wagte Country-Lady Suzanne Klee in den 1980er-Jahren den Sprung nach Deutschland. Mit dem Schlager «Wenn du nicht weisst, wohin» kam sie auf Platz 3 der deutschen Vorausscheidung für den Eurovision Songcontest. Später zog es sie nach Kalifornien, wo sie ihr privates Glück fand und auch wieder verlor. Heute ist Suzanne Klee bekannt als Country-Sängerin und Katzenmalerin. Bei «Cover Me» zeigt sie sich nun noch einmal von einer neuen Seite.
Innert Wochenfrist müssen Musiklegenden und Rapper den Song des jeweils anderen neu interpretieren. Der Berner Rapper und Moderator Knackeboul begleitet wiederum das musikalische Experiment. Unterstützung finden die Teilnehmer bei den beiden HitMill-Produzenten Fred Herrmann (Rap-Versionen) und Georg Schlunegger (Musiklegenden).
Die exklusive Vorpremiere der neuen Songs findet jeweils am Sendetag bei Radio SRF 1 und Radio SRF 3 statt.
Mehr Informationen zu den Folgen, Künstlern und Cover-Versionen unter srf.ch/coverme.