Wagnis Wildnis - ausgesetzt im Misox

Die Geschichten aus den Hügeln des Misox waren letztes Jahr Bestandteil von «Dahinden im Wald», nun erzählt Produzent Georg Häsler Sansano die Erlebnisse der Abenteurer in einem 45-minütigen Film.

Kirche Sant'Anna in Roveredo GR Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Kirche Sant'Anna in Roveredo GR SRF

Drei Menschen aus der Zivilisation setzen sich fast drei Wochen lang den einsamen Wäldern des Misox im Kanton Graubünden aus. Sie haben nur das Nötigste dabei; ein Zelt, ein paar Kleider, einen Sack getrocknete Marroni, wenig Werkzeug. Der Polizist, der Meeresbiologe und die Pflegerin kämpfen gegen Eiseskälte, Wind, Langeweile und Einsamkeit. Die Zeit in der Wildnis ist für die drei Abenteurer eine Belastungsprobe und wird schliesslich für jeden von ihnen zu einer Reise zu sich selbst.

Zwei Jahre später

Zwei Jahre nach dem Experiment erinnern sich die drei Abenteurer an ihr gemeinsames Erlebnis im Misox. Die drei Wochen in der Wildnis haben bei Tom Berli, Gaby Zingg und Roger Achermann ihre Spuren hinterlassen.

Video «Wagnis Wildnis» abspielen

Wagnis Wildnis

4:52 min, aus Schweiz aktuell vom 5.7.2013