Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Darf ich bitten Wie funktioniert das Voting bei «Darf ich bitten?»

Sandra Studer verkkündet jeweils die Punkte der einzelnen Kandidaten. Die Punkte setzen sich aus Jury- und Zuschauerstimmen zusammen. Im ersten Moment scheinen die Punktzahlen zwar etwas willkürlich, aber deren Berechnung ist keine Hexerei. Dahinter steckt eine einfache Rechnung.

Sandra Studer und die Kandidaten bei «Darf ich bitten?»
Legende: «Darf ich bitten?» Sandra Studer und die Kandidaten bei «Darf ich bitten?» SRF

Bei «Darf ich bitten?» bestimmen die uroren und die Zuschauer, per Televoting, gemeinsam, welche prominente Tänzer eine Runde weiterkommen. Die Gewichtung ist dabei bei je 50%.

Die Jury erstellt für jede Tanzrunde eine Rangliste. Die Ränge werden in Punkte umgewandelt.

  • Rang 1 gibt 10 Punkte
  • Rang 2 gibt 8 Punkte
  • Rang 3 gibt 6 Punkte
  • Rang 4 gibt 4 Punkte
  • Rang 5 gibt 2 Punkte
  • Rang 6 gibt 1 Punkt (Halbfinale)

Insgesamt vergibt die Jury ein Total von 180 Punkten in den Qualifikationsshows, 186 Punkten im Halbfinale und 252 Punkten im Finale.

Die Zuschauer vergeben genau gleich viele Punkte wie die Jury. Dazu werden die Televoting-Prozente in Punkte umgerechnet. Das Total der Punkte entspricht 100% der abgegebenen Stimmen im Televoting.