«Fleischplatte» von Gaudenz Trüeb

Mit vollem Mund soll man man nicht reden. Von wegen. Im Hörspiel «Fleischplatte» von Gaudenz Trüeb wird laut gegessen, schnell getrunken und viel geredet. Möglichst gleichzeitig und ohne Rücksicht auf Verluste.

Gaudenz Trüeb ist einer der produktivsten Schweizer Hörspielmacher. Er bringt das Kunststück zustande, alltägliche Szenen in Katastrophen ausarten zu lassen. Dabei ist Gaudenz Trüeb stets auf der Seite der Normalos, der Durchschnittlichen - und der Fleischesser.

Redaktion: Johannes Mayr