Zum Inhalt springen

Reto Stalders Fototagebuch Eintrag 8: Alles Schall und Rauch

Die Stimmung im Bild ist sehr wichtig. Damit das Wetter und die Licht zur Geschichte passen, betreiben wir viel Aufwand.

Filme und Serien leben von der Stimmung in den Bildern. Besonders Krimis und Thriller. Künstlicher Nebel verwandelt alltägliche Orte in unheimliche Mysterien. Er macht Lichtstrahlen sichtbar und dramatisiert fast jede Szene. Eine neblige Stimmung zu erzeugen, ist jedoch mit viel Aufwand verbunden.

Auch in der Nacht ist es nicht einfach, eine gute Stimmung auf den Bildschirm zu zaubern. Die Kamera benötigt viel mehr Licht als unsere Augen, um in der Nacht zu „sehen“. Trotzdem darf keine Nachtszene auffallen künstlich beleuchtet werden, sonst leidet die Spannung.